Direkt zum Inhalt
JobPol website banner

Zulassungsbedingungen

Wer sich auf eine Stelle als Polizeikommissar bewerben will, muss mehrere Zulassungsbedingungen erfüllen.

Für die Teilnahme an den Auswahlprüfungen:

  • Die belgische Staatsbürgerschaft besitzen;
  • Die bürgerlichen und politischen Rechte besitzen;
  • Ein tadelloses Führungszeugnis besitzen, was nicht heißt, dass Sie noch nie einen Strafzettel bekommen haben dürfen;
  • Männliche Bewerber müssen den Milizgesetzen genügen;
  • Der Abteilung Personalwerbung und Personalauswahl müssen sämtliche Anmeldeunterlagen vorliegen;
  • Zwischen der Benachrichtigung über das Nichtbestehen einer früheren Auswahlprüfung und einer erneuten Anmeldung für dieselbe offene Stelle ist eine Wartezeit von einem Jahr einzuhalten;
  • Weder von einem gesetzlichen Verbot des Tragens von Schusswaffen betroffen sein noch jede Form des Gebrauchs von Schusswaffen oder sonstigen gemäß den einschlägigen Bestimmungen der Gesetze, Erlasse und Richtlinien bereitgestellten Verteidigungsmittel verweigern oder ablehnen;
  • Einen zum Zeitpunkt der Bewerbung höchstens drei Monate alten Strafregisterauszug vorlegen können;
  • Einen Master-Abschluss vorweisen können. Sie können die Prüfungen auch schon im letzten Unterrichtsjahr eines der oben genannten Ausbildungswege ablegen.

Zu Beginn der Ausbildung:

  • Mindestens 18 Jahre alt sein;
  • Über die körperliche Eignung verfügen und keine Behinderung haben, die mit den Anforderungen der Stelle unvereinbar ist;
  • Die Auswahlprüfungen bestanden und eine positive Bewertung erhalten haben;
  • Einen Führerschein der Klasse B besitzen (Schaltgetriebe);
  • Einen Master-Abschluss vorweisen können.